Header: Logo "Der Preis ist heiß"

Aufruf: Heraus zum „Anarchistischen Block – für die soziale Revolution“ in der „Umverteilen“-Demo am 12. November!

[english version: here]

PDF-Flyer, A4

Kommt in den anarchistischen Block auf der Umverteilen Demo. Ein kämpferischer Block zeichnet sich für uns nicht durch Dresscodes oder Maulheldentum aus, sondern durch Eigeninitiative. Ob Schwarz oder Bunt, alle Aktionsformen sind willkommen. Bringt Schilder und Transparente mit verständlichen und radikalen Aussagen. Kommt kämpferisch und bereit, die Demonstration gegen mögliche Angriffe zu verteidigen.

Ihr erkennt den anarchistischen Block am Hochbanner mit dem Spruch:
„NICHT FORDERN – KÄMPFEN“
„ENTEIGNEN, STREIKEN, PLÜNDERN“

12.11. Alexanderplatz 13:00 Uhr!

Umverteilen und Enteignen, soviel ist klar, müssen wir selber machen. Die kapitalistische Maschine zum Stillstand bringen zu wollen bedeutet: keine Sozialpartnerschaft mit den Kapitalisten, also keine Kooperation mit Staat und Wirtschaft! Der Weg aus der Krise sind keine Reformen, sind keine Häppchen. Denn diese werden uns hingeworfen, wenn wir Forderungen stellen. Sie nutzen den Unterdrückern und Ausbeutern, ihr System zu erneuern und revolutionären Bewegungen den Wind aus den Segeln zu nehmen. Sozialdemokratie und Grüner Kapitalismus gehen Hand in Hand und haben die Welt über die letzten Jahrhunderten kapitalistischer Herrschaft in eine auswegslose Situation gebracht.

Die Antwort auf alle Probleme sind wir selbst. Nur wir selbst können eine gesellschaftliche Kraft aufbauen, die in der Lage ist, Umverteilung und Enteignung durchzusetzen. Indem wir uns in unseren Bereichen selbst organisieren und Praktiken wie Besetzungen, Diebstahl, Sabotage und Streik verbreiten und konsequent verteidigen. Aber auch dadurch, dass wir auf die Straße gehen, mit anderen Menschen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens in Austausch treten, indem wir uns gegenseitig im Alltag unterstützen, staatliche Institutionen überflüssig machen, freiheitliche Ideen radikal vertreten und generell durch Taten und Worte all das propagieren, was das System zum Einsturz bringen kann. Lasst uns die Kontrolle über unsere Häuser, unsere Nachbarschaften und Städte erkämpfen. Lasst uns die Polizeistationen und Regierungspaläste niederbrennen. Lasst uns Konzerne enteignen und das angehäufte Kapital entweder zerstören oder weltweit verteilen. Lasst uns dabei die Steppen, Wälder, Seen, Meere und Flüsse sowie ihre Bewohner*innen wie Freund*innen behandeln. Schluss mit Ausbeutung, Schluss mit jeder Kapitalanhäufung!

Kommt in den anarchistischen Block auf der Umverteilen Demo. Ein kämpferischer Block zeichnet sich für uns nicht durch Dresscodes oder Maulheldentum aus, sondern durch Eigeninitiative. Ob Schwarz oder Bunt, alle Aktionsformen sind willkommen. Bringt Schilder und Transparente mit verständlichen und radikalen Aussagen. Kommt kämpferisch und bereit, die Demonstration gegen mögliche Angriffe zu verteidigen.

Ihr erkennt den anarchistischen Block am Hochbanner mit dem Spruch:
„NICHT FORDERN – KÄMPFEN“
„ENTEIGNEN, STREIKEN, PLÜNDERN“

12.11. Alexanderplatz 13:00 Uhr!